Sicherheit – zeitlich begrenzt!

Sicherheit – zeitlich begrenzt! Sicherheit – zeitlich begrenzt!

Wer die frw Hygieneberatung GmbH kennt weiß, dass wir Eigeninitiative und Innovation lieben. Heute ging es aber nicht um Innovation sondern um Eigeninitiative und die Sicherheit- zumindest um eine zeitlich begrenzte Sicherheit, für die Eigentümer und Mieter des Bürogebäudes, Madrider Str. 16 in Mönchengladbach. 


Peter Glöckner, einer der Geschäftsführer frw Hygieneberatung GmbH, hat die  personalverantwortlichen der Firmen Konntec und Schlun, eingeladen und ins Thema: „Selbsttestung auf das Coronavirus“ fachmännisch eingewiesen. 

Professionell dozierte Peter Glöckner vor weiteren Teilnehmern kurz über die Vor- und Nachteile des Antigentestverfahrens und wies auch ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den Testergebnissen nur um eine Momentaufnahme handelt.

Ist der Test negativ, heißt es noch lange nicht, dass man nicht doch mit SARS Cov 2 infiziert ist. Die Wahrscheinlichkeit andere anzustecken ist aber für die nächsten 4 bis 6 Stunden geringer.

Zumindest hilft der Test den Unternehmen die Gefahr der Ansteckung durch Superspreader zu verhindern, weil diese, bei korrekter Durchführung der Selbsttest, doch zuverlässig erkannt werden können.

 

 Nach der theoretischen Unterweisung durfte Frau Konnertz (Fa. Konntec) dann den praktischen Selbstversuch starten. 

 

So einfach wie es aussieht ist es gar nicht. Schließlich muss das Wattestäbchen schön tief in das Riechorgang hinein, um auch ein valides Ergebnis zu erzielen. Da können schon mal die Augen tränen oder der Niesreflex ausgelöst werden. Daher immer ordentlich Abstand halten, wenn gleich mehrere Personen in einem Raum den Test durchführen Generell gilt vor allem die Einhaltung der A-H-A Regeln, die mit Sicherheit einen großen Teil zum Schutz vor Ansteckung ausmachen.

 

 

Sollte die Selbsttestung für Unternehmen zur Pflicht werden, dann sind die Unternehmen auf der Madrider Str.16 gut vorbereitet.

Bleiben Sie gesund!